Heumarkt 5 - Eingang
Heumarkt 5 - Details
Heumarkt 5 - Wohnzimmer mit Tonnengewölbe
Heumarkt 5 - Studio und Loggia
Heumarkt 5 - Badewanne
Heumarkt 5 - Dusche
Heumarkt 5 - Schlafzimmer
Heumarkt 5 - Gäste-WC
Heumarkt 5 - Loggia
Heumarkt 5 - Ausblick 1
Heumarkt 5 - Ausblick 2
Heumarkt 5 - hochwertigst saniert
Heumarkt 5 - Waschraum innerhalb der Wohnung
Heumarkt 5 - EBK zur Ablöse
Heumarkt 5 - hochwertige EBK
Heumarkt 5 - Blick zur offenen Küche
Heumarkt 5 - Blick ins Esszimmer
Heumarkt 5 - Wohnzimmer mit Tonnengewölbe
Heumarkt 5 - Ansicht
Heumarkt 5 - Kunst im öffentlichen Raum
Heumarkt 5 - Grundriss

Luxus am Heumarkt

Adresse:Heumarkt 5
Lage:Bamberg - Inselstadt
Baujahr:um 1779
verfügbar ab:sofort

Grundstück:

Innenstadt

Nutzung:

wohnen (gewerblich auf Anfrage)

Wohn-/Nutzfläche:

146 m²

Kauf-/Mietpreis:

1300 Euro

Provision:

Innencourtage

Objektbeschreibung

Diese luxuriöse Wohnung ist vor kurzem auf höchstem Niveau saniert worden. Mit viel Liebe zum Detail wurden etwa die Böden nach historischem Vorbild, reduzierter Stuck an den teils tonnengewölbten Decken, Ätzglasscheiben, historische Verschlüsse und vieles mehr eingebracht. Das angenehme Raumklima ist zum einen auf die zeitgemäße Dämmung, neuwertige Fenster und die Raumhöhe bis ca 3,60m zurück zu führen. Dank der Ausrichtung nach Süden sind die Räume angenehm hell.

Vom Treppenabsatz führt der Eingang in ein großzügiges Foyer von 18m². Dort teilen sich die Bereiche, rechts zurückgezogen das Schlaf- und Ankleidezimmer mit Bad, sowie das Studio mit windgeschützter Loggia. Rechts im Foyer befindet sich das Gäste WC und der Waschraum mit eigener Therme, Warmwasserspeicher und Waschmaschinenanschluss. Die hochwertige Küche ist in neuwertig, vom Fachbetrieb angepasst worden. Sie ist abzulösen und nach bestimmter Abschreibung nach Mietzeit weiterzugeben. Durch offenes Gebälk ist das Esszimmer angeschlossen. Ein tonnengewölbter Raum mit konservierten Fassungsresten aus der Geschichte des Hauses, dem ehemaligen "Hospitium Marianum". Auch das Wohnzimmer hat ein Tonnengewölbe mit einem Stich von 2,87m. 

Die Nebenkosten werden pauschal erhoben, wonach der Mietzins sich insgesamt auf 1800 Euro beläuft, zuzüglich Strom, Gas und Telefon. Besichtigungen sind kurzfristig nach Vereinbarung möglich.

Lagebeschreibung

Die Inselstadt ist seit dem 12. Jahrhundert das bürgerliche Zentrum der Stadt. Sie wird von den beiden Flussarmen der Regnitz gebildet. Man unterscheidet zwischen der Inneren und der Äußeren Inselstadt. Die Innere Inselstadt ist seit jeher Zentrum des Handels, mit Märkten, Geschäften und in früherer Zeit auch mit vielen kleinen Handwerksbetrieben. Das Rathaus mit seinem großen Veranstaltungsplatz und auch die Fußgängerzone mit ihren Geschäften ist nur wenige Schritt vom Heumarkt entfernt! Außerdem befindet sich in der Inselstadt die Sinfonie an der Regnitz, das Theater und eine hohe Dichte von hochherrschaftlichen Häusern. Das Gebiet zählt zu den begehrtesten Lagen in der Stadt, nicht zuletzt weil hier ein sehr hochwertiges Angebot an Versorgung und Unterhaltung gegeben ist. Frische Lebensmittel vom Wochenmarkt, Bäckereien um die Ecke, Spezialitätengeschäfte - die Nahversorgung ist ideal - einige Fakultäten der Universität sind direkt gegenüber abgesiedelt.

Sowohl im Äußeren als auch im Inneren Inselgebiet wurde in den letzten Jahren viel investiert. Neben dem Gelände einer Baumwollspinnerei wurden angrenzende Wohnbebauungen, Parkanlagen u.vm. geschaffen. Zahlreiche Institute, Bibliotheken, Verwaltungs- und Unterrichtsgebäude der Universität wurden in der Inneren Inselstadt teils im Bestand durch Umnutzung, teils in Neubauten untergebracht. So befinden sich in der direkten Umgebung des Vorderen Grabens ein Großteil der geisteswissenschaftlichen Fakultäten, und auch die Mädchenschule der „Englischen Fräulein" und das Clavius-Gymnasium.

Das Quartier ist jung! 27% der Bewohner sind jünger als 25, 31% zwischen 25 und 50 und 41% älter als 50 Jahre. Die Haushaltseinkommen liegen im Bundesdurchschnitt, 25% sogar darüber. Dementsprechend liegt die Kaufkraft 2 bis 7% über dem Index. Der Anteil von Mietern in den Häusern ist mit 60 bis 70% vergleichsweise hoch.

Provision

Für Mieter provisionsfrei.

Sonstiges

Das Einzeldenkmal ist von der Nachweispflicht eines Energieausweises befreit.

Kontakt