Ansicht Südwest
Ansicht Südwest
Ansicht Süd
Ansicht Süd
Kinderzimmer im DG
Kinderzimmer im DG
Diele im DG
Diele im DG
Bad im EG
Bad im EG
Speis oder Esszimmer
Speis oder Esszimmer
Energieausweis
Luftaufnahme aus Privatbesitz
Luftaufnahme aus Privatbesitz
Scheune
Scheune

EFH Stegaurach

Adresse:Wildensorger Str.11, 96135 Stegaurach
Lage:Innerorts, Wohngebiet
Baujahr:1908
verfügbar ab:sofort

Grundstück:

340m²

Nutzung:

Wohnen & Werkstatt

Wohn-/Nutzfläche:

135 / 190m²

Kauf-/Mietpreis:

200.000 €

Provision:

3,57% inkl. MwSt.

Lage

Die Ortschaft Stegaurach liegt im Tal der Aurach, ca. vier Kilometer westlich von Bamberg. Dort befindet sich der Sitz der gleichnamigen Gemeinde, welche zwei Ortsteile umfasst. Der Ort vor den Toren Bambergs erfeut sich seit Jahrzehnten steigenden Wachstums, bis zur heutigen Einwohnerzahl von 7048. Es gibt zwei Kindertagesstätten, eine Grund- und eine Mittelschule im Schulverbund Aurachtal-Ebrachgrund. Der Ort ist ausgesprochen familienfreundlich. Die fortführenden Schulen sind in Bamberg zu finden. Die Internetversorgung wird aktuell aus Fördermitteln durch die Deutsche Telekom ausgebaut, um Bandbreiten bis zu 50 Mbit im Downstream anbieten zu können. Der Großteil von Stegaurach wird aktuell (Stand 1. Dezember 2017) mit bis zu max. 25 Mbit im Downstream versorgt. Viele Berufstätige haben den Arbeitsplatz in Bamberg und leben bewusst in der Nähe der Stadt. Vor Ort gibt es verschiedene Einzelhändler, gewerblichen Mittelstand, eine Tankstelle, Gesundheits- und Nahversorgung, Post-, Volksbanken und Sparkassenzweigstelle. Diverse Vereine und Einrichtungen bieten ein abwechslungsreiches Freizeitangebot im Bürgersaal, auf Sportanlagen und in der Dreifach-Mehrzweck- und Sporthalle.

 

Objektbeschreibung

Das eingeschossige, traufständige Wohnhaus in der Wildensorger Straße 11 in 96135 Stegaurach ist um 1908 von einer Handwerkerfamilie erbaut worden, gefolgt von Scheune, Stall- und Werkstattgebäuden. In den späten 1960er Jahren wurde die Garage in das Wohnhaus integriert und der darüber liegende Dachraum zu Wohnzwecken ausgebaut. Gemäß Planunterlagen hat das Wohnhaus einen stehenden Dachstuhl, vermutlich Zwischensparrendämmung mit Steinwolle, einer Eindeckung mit Biberschwänzen und Belichtung mittels Schleppgauben mit dreiflügeligen Doppelfenstern. Die Garage wurde mit einer Breite von ca. 3,90m und ca. 8m Tiefe angelegt. In späterer Zeit wurde das Tor mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet. Die Garagendecke wurde gemäß damaligen Richtlinien massiv in Beton ausgeführt. Der Wandputz ist heute renovierungsbedürftig, ebenso der Bodenbelag in der Garage. Für Reparaturen wurde eine KfZ-Grube ausgeschachtet und mit Dielenbrettern zugedeckt. Ihr Zustand wurde bei der Begehung nicht in Augenschein genommen. Der Zugang zur Garage erfolgt durch den Innenhof; ein Umstand, der sich vermutlich aus den Brandschutzvorgaben ergab. Das Wohnhaus weist augenscheinlich eine gute Substanz für die anstehende Renovierung auf. Die Raumhöhe beträgt bis zu 2.60m, die Fenster wurden 1993 und die Gasheizung im Jahr 2000 erneuert. Etwas ungewöhnlich ist die Anlage des Grundrisses. Aus heutiger Sicht bietet es sich etwa an, anstelle des Badezimmers im EG die Küche mit Zugang zum Innenhof anzulegen und das Bad im DG unterzubringen. In den Räumen des DG finden sich, mit Ausnahme der Decke zur Garage, Holzdielenböden unter den alten Bodenbelägen. Die Elektrik ist vermutlich im EG teilerneuert, im DG erwarten wir dreiadrige Stegleitungen. Zur Beheizung des OG bietet sich der Anschluss an die Gastherme an. So könnten die Räume im DG mit überschaubaren Aufwand auf ein angenehm-wohnliches Niveau gehoben werden. Eine Besonderheit im Dachboden stellt das Giebelfenster mit farbigen Vierpass dar, welches vermutlich auf die Erbauer, den „Landwirts- und Maurerseheleuten Karl und Katharina Beck" zurück geht.

Die handwerkliche Nutzung hat das Anwesen bis heute geprägt. Lagerräume und Werkstätten sind heute größtenteils geräumt und warten auf eine neue Verwendung. So erscheint es empfehlenswert zu klären, ob eine Umnutzung in Dachterrassen, Studioraum oder ähnliches genehmigungsfähig wäre. Die bauliche Situation bietet viel Spielraum! Sie können sich gerne im Rahmen einer Besichtigung einen Überblick verschaffen - Termine sind kurzfristig möglich!

 

Energieausweis

Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne den aktuell gültigen Energieausweis zu.

 

Hinweise

Alle Angaben zum Objekt beruhen auf Informationen des Verkäufers, bzw. auf die zur Verfügung gestellten Unterlagen, wobei die Firma Volker Maisel Immobilien sich um möglichst aktuelle, vollständige und korrekte Angaben bemüht. Gewähr und Haftung für die Objektangaben sind ausgeschlossen. Die im Prospekt enthaltenen Illustrationen, Visualisierungen, Einrichtungsgegenstände und Fotos sind als Skizzen zu verstehen. Abgebildete Planskizzen sind nicht maßstabstreu. Sie dienen lediglich Informationszwecken. Zwischenverkauf, Vermietung und Irrtum vorbehalten.

 

Provision

Die Nutzung der Dienstleistungen durch die Firma Volker Maisel - Immobilien beginnt mit dem Empfang dieses Angebots. Dadurch kommt ein Vertrag zustande, der bei Kauf 3,57% des Kaufpreises, bei Anmietung 2,38 Monatskaltmieten Vermittlungscourtage, bei Staffelmiete bezogen auf die Durchschnittsnettokaltmiete der Vertragslaufzeit, jeweils inklusive Mehrwertsteuer, vorsieht. Die Courtage ist mit Wirksamkeit des jeweiligen Vertrages verdient und fällig. Der Anspruch auf Zahlung ist nach §328 BGB unmittelbar.

Kontakt